zum Unternehmer geboren ?!

Eine gute, kunden-nutzen-stiftende Idee genügt nicht –
das ist die selbstverständliche Grundvoraussetzung für einen erfolgreichen Unternehmer

Die einen kämpfen und krampfen für jeden einzelnen Auftrag. Die anderen erzeugen Sog und von aussen scheint es bei denen wie von selbst zu laufen.

Aber wie ist es wirklich?

Ein erfolgreicher Unternehmer braucht bestimmte Eigenschaften und entweder habe ich diese oder habe ich mir diese anzueignen und zu verinnerlichen. Diese wirken dann auch nach aussen.

Welche Eigenschaften sind das nun?

Glaube an mich selbst, Überzeugung dass ich das schaffe (und das hat mit Tun zu tun), den Willen und auch die Härte mich durch alle inneren und äusseren Widrigkeiten durchzubeissen. Ethische Werte – heisst: stets den wirklichen und wahren Nutzen des Nutzniessers meines Produktes vor Augen zu haben.

Was ist nun die Haltung erfolgsorientierter Menschen

So wie ich mit meinen persönlichen Herausforderungen umgehe so gehe ich auch mit meinen beruflichen Herausforderungen um. Um meine Ziele anhaltend zu erreichen und um vom Unter-lasser zum Unter-nehmer zu werden sind verschiedene Eigenschaften wichtig. Die einmalige Kombination all dieser Eigenschaften führen zu meiner einmaligen Identität und Originalität.

100%-ige Eigen-Verantwortung für mein Tun und Nicht-Tun

100% Verantwortung für mein Leben, meine Handlungen und meine Resultate. Manchmal würde es sich “schöner” anhören wenn ich die Branche oder die Wirtschaft verantwortlich machen könnte – aber helfen tut es letztlich nicht. Im Gegenteil: die Gefahr bestünde weiter, dass ich es das nächste Mal wieder genaus so (falsch) machen würde.

Immer die Chance und vor allem die Lösung vor Augen

Jedes Problem birgt die Lösung in sich – jede Krise besteht aus Gefahr und aus der Gelegenheit etwas besser zu machen.

Alle Ausreden, das Suchen nach Gründen, warum etwas nicht geht – sind tabu!
Ich richte meinen Blick nur auf das Positive, auf Chancen und Möglichkeiten. Sicher ist, dass alles mit positivem Denken besser gelingt – als mit negativem Denken.

Starke Selbst-Motiv-A(k)tion

Ich mache mir täglich aktiv bewusst warum ich diese wundervolle Aufgabe erfülle, wie ich jeden Tag mich und meine Kunden durch mein Tun und Wirken erfreue.

Dazu braucht es sehr viel Selbst-Ehrlichkeit – verkaufen kann ich mir vieles und am Schluss denke ich doch wieder nur an die Kohle….
Mein Kunde riecht es förmlich ob ich es wirklich ernst meine.

Es braucht sehr viel wirkliche Bewusstheit und Klarheit. Und je mehr Selbst-Ehrlichkeit ich in mir trage um so mehr Sog entsteht und meine Mitmenschen wollen mit mir zu tun haben.

Auf meine Intuition hören – Mut und Entscheidungsfreude

Meine Intuition weist mir immer den richtigen Weg – das muss aber nicht heissen, dass das was sich ‘gut anfühlt’, deshalb das richtige sein muss. Oft bedeutet es sogar das Gegenteil. Die grössten Lernchancen präsentieren sich mir, wenn ich nicht dem Gewohnten, dem wie wir es immer schon gemacht haben, folgen – sondern dem Unbequemen und Unkonventionellen.

Je mehr der Unternehmer auf sich und seine innere Sicherheit vertraut umso mehr entwickelt sich Mut und Entscheidungsfreude.

Selbst-Aufmerksamkeit, Selbst-Wahrnehmung und Selbst-Reflektion

Selbst-Reflektion bedeutet: mich und mein Tun ständig vor mir selbst zur Disposition stellen, Kontrollieren ob ich wirklich das tue und bewirke was ich will, Beleuchten und wahrnehmen wo die Fallen im Alltag sind, wo die Herausforderungen lauern, dass ich wieder in alte Verhaltensweisen fallen könnte.

Flexibilität – raus aus der Komfortzone

Nichts ist starr – alles ist immer wieder neu. Und ich habe mich auf jede Situation neu einzustellen. Weil wir es früher auch so gemacht haben….. ist vorbei!

Ich habe immer die Wahl!

etwas anders zu machen, etwas zu verändern, aus dem alten Rahmen zu fallen und das meine zu tun. Und Widerstand von aussen bedeutet nur, dass ich nicht mehr “dazu gehöre” sondern schon sehr weit auf meinem Weg als freier und erfolgreicher Mensch fortgeschritten bin. Jede Gelegenheit dient mir dazu neues Wissen, neue Fähigkeiten und Erkenntnisse und Erfahrungen über mich zu gewinnen.

Liebe zu meinem Tun und meiner Berufung

Die innere Haltung ist massgeblich für meinen persönlichen und beruflichen Erfolg. Mit der richtigen inneren Haltung bin ich in der Lage, leichtfüßig durchs Leben zu gehen und den Erfolg magnetisch anzuziehen. Mein tägliches Training sorgt für meine Erfolgsstabilität und Erfolgskontinuität. Und dann darf ich lernen meinen Erfolg zu geniessen und konstant zu halten.


eine kleine Geschichte am Rande:

Ein früherer Aussendienstler kam zu seinen Besuchen immer mit Kuchen für den gemeinsamen gemütlichen Cafe in unser Büro.

Auf meine Frage antwortete er: Wissen Sie Herr Stoll, ich besuche Menschen und trinke Kaffee mit ihnen – das ist meine Aufgabe. Über sein Produkt (Kühlhäuser) haben wir dabei damals nie gesprochen. Aber gekauft habe ich immer bei ihm.

Adolf Stoll | www.mein-persoenliches-konzept.com

 

Kontakt – Aufnahme

 

09.03.2018