Geheimnisse – Fluch oder Segen?

In unserer frühen Kindheit entdecken wir, dass wir uns durch Geheimnisse der Kontrolle der Eltern entziehen können, wir entwickeln eine eigene Identität, unsere Geheimnisse sind unser Schatz.

GeheimnisGeht es als Kind noch um „kleine Geheimnisse“ so geht es in der Pubertät um die Abgrenzung von den Eltern, eine wichtige und lebensnotwendige Ablösung in der Jugendliche für die Eltern oft zur „Blackbox“ werden.

Je mehr unsere Intimsphäre respektiert wurde desto mehr sind wir später in der Lage uns zu öffnen und zu vertrauen.

Häufig halten wir etwas geheim was mit Scham zu tun hat. Da braucht es Freunde zum Austausch und zur Korrektur des eigenen Selbstbildes.

Und wieviel Geheimnis verträgt eine Beziehung? Wichtig ist das Motiv hinter der Geheimhaltung. Ist es Scham, Angst oder das Bedürfnis einer gesunden Intimsphäre?

Hier ist Ehrlichkeit uns selbst gegenüber gefragt, sonst besteht die Gefahr, dass wir unser Leben lang eine Rolle spielen.

>>>>>>>> zum weiterführenden Artikel

30.04.2014