Glauben Sie nicht alles was Sie denken!

Getrieben sein

Ich muss, ich sollte, das macht man, das wird erwartet, es geht halt nicht anders, da muss ich jetzt durch…
Wenn einer dieser Gedanken Sie öfter beherrscht liegt die Vermutung nahe, dass Sie einen inneren Antreiber in sich haben. Eine Stimme die Sie durch Ihr Leben jagt, keine Ruhe und keine Muße zulässt und nie mit dem zufrieden ist was jetzt gerade ist.

Es braucht immer noch etwas anderes um wirklich gut und zufrieden mit sich selbst zu sein.
Es ist so als ob uns diese Stimme immer eine Karotte vor die Nase hält - die wir aber nie erreichen.

Was tun?

Glauben Sie nicht alles was Sie denken

Eins ist sicher: es hört nicht von selbst auf!
Aber: Sie sind ihr auch nicht ausgeliefert.
Es sei denn Sie glauben alles was Sie denken.

Es ist Ihr Leben

und Sie sind der Entscheider - Sie entscheiden selbst wem Sie folgen wollen und werden.
Es funktioniert erst wenn Sie dem Antreiber keine Aufmerksamkeit mehr schenken.
Auch nicht verdrängen, sondern wahrnehmen, erkennen dass es alt ist und ziehen lassen.

Dafür ist es wichtig genau hinzuschauen und aufzuschreiben was Sie bis jetzt antrieb.
Wofür leben Sie? Was ist Ihnen wirklich wichtig?

Was ist wirklich von Wert?

Leben Sie verstärkt ihre eigenen Werte und bleiben Sie im Hier und Jetzt.
Das erreichen Sie in dem Sie den alten Verhaltensweisen konsequent nicht mehr folgen.
Ersetzen Sie diese nach und nach durch Ihre eigenen Ziele und Werte.
Entscheiden Sie bewusst was Sie denken und leben! Es lohnt sich.

15.05.2019